Neuigkeiten

Spiel mit Frölich Geschray

21.01.2015

Nachdem Teile von Frölich Geschray schon auf dem einen oder anderen Hörspiel mitgemacht haben, sind wir demnächst in einem Computerspiel vertreten: Mount & Blade "Bannerlord". Die Macher des Spiels haben einen Artikel veröffentlicht, der einen Einblick in die Studioarbeit gibt.

https://www.taleworlds.com/en/Games/Bannerlord/Blog/11

Wir sind schon sehr gespannt!

Weihnachtsspecial 2012: Gratis Song zum Runterladen!

06.12.2012

Passend zum Nikolaus gibt es von uns ein kleines Weihnachtsgeschenk: unser neuester Song "La jambe me fait mal" kann kostenlos angehört und runtergeladen werden! Special Guest auf dem Track ist niemand geringeres als Jimmy Kelly! Hört es euch an, seine Stimme passt hervorragend zum Frölich Geschray Sound!

Wir wünschen euch allen eine frö(h)liche Weichnachtszeit!

Alles neu macht der Mai

23.05.2012

Nicht nur die Bäume kleiden sich im Frühling in neue Gewänder, nein auch Frölich Geschray hat sich in diesem Jahr ein wenig verändert: Niklas von dem Kirchenberge, einer unserer Trommler, hat die Band verlassen und widmet sich nun mit Leib und Seele ganz anderen Aufgaben. Damit sich Rux nun nicht so verlassen vorkommt, musste natürlich ein Ersatz her - und den haben wir nun gefunden! Nach zähen Verhandlungen, diversen Bestechungsversuchen und reichlich Honig-um-den-Bart-schmieren können wir jetzt einen Namen nennen: Ben.

In den nächsten Wochen werden wir weitere Informationen über Ben verkünden. Aber soviel schon einmal vorweg: Ben ist ausgebildeter Schauspieler, begnadeter Schlagzeuger, erfahrener Biertrinker, hervorragender Musiker und natürlich - Mitglied der Gruppe Pressgëng. Kommt zahlreich nach Soltau im Juni, dort könnt ihr ihn zum ersten Mal live und in Farbe mit uns auf der Bühne erleben!

Auf ein Wort mit Frölich Geschray

07.12.2011

In der nächsten LARP-Zeit (#30) wird ein Interview mit Frölich Geschray zu lesen sein!

Ausserdem gibt es in der aktuellen Ausgabe #29 eine Besprechung unserer CD. Daraus ein Zitat: 'Frölich Geschray beweisen vor allem, dass "fröhlich" auch auf hohem Niveau funktioniert...'. Besser hätten wir es auch nicht sagen können :-)